Sponsoren der Damen

 

Sportetage Roth

 

Gleitz Verlag

 

REWE Jonuscheit 

 

Sport Team 2000

 

Öffentliche Versicherung

 

Tortenwerke

 

05.01.2014 Hallenturnier des FC Hettensen-Ellierode-Hardegsen

Aufstellung

Nina Kokoschka; Madeline Schulz, Mareike Nawo (1), Janine Ahrens (1), Corinna Müller, Bianca Giering (2), Jeanette Niendorf (1), Katrin Schindler (1), Sandy Hoth (4)

 

Gruppenspiele

FC Pfeil – SG Achtum/Einum 0:2

FC Pfeil – SV Holzminden 3:1

FC Pfeil – Borussia Salzgitter 2:1

FC Pfeil – VfB Oedelum 2:0

 

Zwischenrunde
FC Pfeil – SV Moringen 1:1

FC Pfeil – FFG Uslar 1:0

 

Viertelfinale

FC Pfeil – FC Hettensen-Ellierode-Hardegsen 1:2 n.E.

 

Platzierungen

1. FSG Fosastha

2. Germania Breitenberg

3. FC Ruthe

 

Bei dem 11. VW Zentrum Göttingen Cup in Hardegsen konnten die Pfeile ihr volles Leistungsvermögen nie abrufen. Nach einer Niederlage zum Turnierauftakt konnten die weiteren Gruppenspiele zwar gewonnen werden, überzeugen konnten die Damen von Coach Börge Warzecha dabei aber nur phasenweise. Ein ähliches Bild zeigte sich in der Zwischenrunde des immerhin 25 Mannschaften umfassenden Turnieres. Zwar konnte man durch ein Remis gegen den SV Moringen und einen Sieg gegen die FFG Uslar das Weiterkommen sichern, aber spielerische Glanzpunkte suchte man auch in diesen Spielen vergebens.

Das Viertelfinale gegen den Gastgeber gestaltete sich sehr hitzig. Bei dem torlosen Unentschieden bestachen die Damen aus Hardegsen vor allem durch ihre besonders harte Gangart. Davon ließen sich die Pfeile beeindrucken und verpassten es die verdiente Führung zu besorgen. Somit ging es ins Neunmeterschießen. Nachdem Madeline Schulz vergab, konnte Mareike Nawo für die Pfeile ausgleichen. Doch als Katrin Schindler an der gegnerischen Torfrau scheiterte, war das Turnieraus der Pfeile besiegelt und man musste sich mit dem 5. Tabellenplatz im Gesamtklassement begnügen.